Altarschmuck

Der Altar ist Offenbarungsstätte des dreieinigen Gottes. Die in der Urkirche vorhandenen vier Elemente eines Gottesdienstes (Apostelgeschichte Kap. 2, Vers 42) zählen auch heute zu den prägenden Merkmalen, wenn die Gemeinde am Altar das immer neue Geheimnis einer Begegnung Gottes mit dem Menschen erlebt. Der für jeden Gottesdienst geschmückte Altar ist Ausdruck der Ehre gegenüber Gott. 

Anbei die Übersicht, wer wann den Altar schmückt:

KW 27, 28 Altbauer
KW 29, 30 Neuendorf
KW 31, 32 Mann
KW 33, 34 Schirrmacher
KW 35, 36 Weitlich jun.
KW 37, 38 Altbauer
KW 39, 40 Neuendorft
KW 41, 42 Mann
KW 43, 44 Schirrmacher
KW 45, 46 Weitlich jun.
KW 47, 48 Altbauer
KW 49, 50 Neuendorf
KW 51, 52 Mann